Direkt zum Inhalt der Seite springen
Zurück
Geschätzte Lesezeit:
Nr. 4 / Dezember 2021

Ernährung im Homeoffice

Was bedeutet Homeoffice für unser Essverhalten? Wie klappt beim Arbeiten von zu Hause aus gesunde Ernährung? Antworten darauf hat Ernährungsexpertin Dr. Petra Schulze-Lohmann.

Frau im Homeofffice mit Smoothie Quelle: astarot – shutterstock.com

 

Frau Schulze-Lohmann, der Weg zum eigenen Kühlschrank ist vom heimischen Schreibtisch aus nicht weit. Mit dem Homeoffice fallen die Arbeitswege weg. Und in der kalten, dunklen Jahreszeit ist man weniger draußen unterwegs. Inwieweit beeinflusst das unseren Energiebedarf?

Ganz klar: Der Kalorienverbrauch fällt deutlich geringer aus  ̶  gerade wenn man sonst Fahrrad fährt, zum Bus läuft oder zu Fuß in den Dienst geht. Dazu kommt, dass im Homeoffice der Kühlschrank in direkter Nähe dazu verleitet, etwas zwischendurch zu futtern. Für den Stoffwechsel sind jedoch Pausen, in denen keine Nahrung aufgenommen wird, ungeheuer wichtig. Erst wenn der Insulinspiegel mal runtergeht, findet eine effektive Fettverbrennung statt.

Sie sprechen damit feste Pausenzeiten an. Ist der Snack zwischendurch passé?

Nein, gar nicht. Aber der Snack sollte eben nicht zwischendurch, sondern in der Pause eingenommen werden  ̶  in Ruhe und an einem anderen Platz als dem Schreibtisch. Ideal als Pausensnack sind nicht Kekse oder Schokoriegel, sondern Gemüse und Obst. Hier hat das Homeoffice den ganz großen Vorteil, dass man sich wirklich schnell und ganz frisch etwas zubereiten kann. Auch ein paar Nüsse sind „für zwischendurch“ zu empfehlen. Aber hier gilt: vorher abfüllen, denn ist die Tüte erst leer, war die Kalorienzufuhr immens.

Wer stellt sich schon bei straffem Arbeitspensum selbst an den Herd und kocht sich sein Mittagessen? Also dann doch mal Fastfood oder Fertiggerichte? Was halten Sie davon?

Hier heißt das Zauberwort MealPrep, also das gesunde Vorkochen, damit eben nicht Fertiggerichte auf den Tisch kommen. Das heißt beispielsweise, am Wochenende frisch einzukaufen und vorzuköcheln, sodass zum Wochenbeginn fertiges Essen da ist. Am besten noch einen Teil einfrieren. Kurz zum Stichwort Ballaststoffe: Gerade im Homeoffice wird durch die fehlende Bewegung auch der Darm träger. Ballaststoffe sind somit doppelt wichtig und haben ja ohnehin für einen gesunden Stoffwechsel eine große Bedeutung.

Wie sieht es mit Flüssigkeiten aus? Welche Mengen und was sollte man während der Arbeit im Homeoffice trinken?

Damit das Blut flüssig und der Kopf klar bleibt, ist eine ausreichende Trinkmenge extrem wichtig. Anderthalb Liter sind die Tagesempfehlung. Kaffee darf dazugezählt werden. Gut, wenn im Homeoffice immer Wasser am Schreibtisch steht. Getränke mit Zucker belasten nicht nur den Stoffwechsel, sondern ziehen mit jedem Schluck auch die Zähne in Mitleidenschaft. Lieber gesund trinken und essen. Nur Mut! Es gibt im Internet eine Fülle toller Meal-Prepping-Ideen.

Tipp: Einfach „meal prep“ oder „Essen vorkochen“ in die Suchmaschine eingeben und aus der Vielzahl der Websites, Rezepte, Buchtipps das Passende für den eigenen Geschmack und die bevorzugte Ernährungsweise auswählen.

Adrienne Kömmler, freie Journalistin, Berlin

*Dr. Petra Schulze-Lohmann arbeitet bei der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e. V. und leitet die deutsche Gesellschaft für Ernährung, Sektion Schleswig-Holstein.

 

Weitere interessante Themen

  • Tablet mit Text „Berufskrankheit“ auf dem Bildschirm
    Recht & Verwaltung

    Trotz Berufskrankheit im Job bleiben

    Seit dem 1. Januar 2021 ist der sogenannte „Unterlassungszwang“ im Berufskrankheitenrecht aufgehoben. Welche Auswirkungen hatte der Unterlassungszwang? Was ist an seine Stelle getreten?

  • Frau beim Videocall
    sicher & gesund arbeiten

    Psychosoziale Beratung auf Distanz

    Über ein Jahr begleitet uns die Coronapandemie mittlerweile. Über die Erkrankung hinaus bringt sie psychische Belastungen mit sich. Funktioniert Beratung auf Distanz? Die UK Nord befragte Führungskräfte.

  • sicher & gesund arbeiten

    Neue Gefahrstoffliste 2021 erschienen!

    Das Vorschriften- und Regelwerk zu Gefahrstoffen am Arbeitsplatz hat einen erheblichen Umfang mit hohem Komplexitätsgrad erreicht. In der Praxis wird es immer schwieriger, einen Überblick über alle Regeln für einen Gefahrstoff zu gewinnen.

  • Gruppe rennender, gut gelaunter Kinder
    gut versichert

    Video: 50 Jahre Schülerunfallversicherung im Norden

    Wie arbeitet die Schülerunfallversicherung in Schleswig-Holstein und Hamburg? Was leistet sie? Antworten darauf gibt unser Video.

  • Corona Test
    sicher & gesund arbeiten

    Wie wirkt sich das Infektionsschutzgesetz auf Arbeitsplätze aus?

    Die epidemische Lage nationaler Trageweite wurde vom Deutschen Bundestag nicht verlängert und ist damit am 24. November 2021 ausgelaufen. Als bundesweit geltende Maßnahme wurde im Infektionsschutzgesetz die 3G-Regel am Arbeitsplatz eingeführt.

  • Frau und Kind sitzen gemeinsam am Rechner
    sicher & gesund arbeiten

    Tipps und Tools für den digitalen Wandel

    Hier stellen wir Ihnen Arbeitshilfen, Studien, Literatur, Websites, Apps für Ihren Führungsalltag vor.

  • Hände schreiben auf Tastatur
    Recht & Verwaltung

    Unser Extranet: extra schnell, extra sicher für Sie

    Unser Extranet ist Ihr Portal für die elektronische Kommunikation mit uns.

  • alter Mann lächelt jüngeren Mann an
    sicher & gesund arbeiten

    Hotline für pflegende Angehörige

    Sie pflegen? Wir unterstützen Sie mit einer 24/7 Hotline.